Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera – Schlechtere Bildqualität als FZ1000? QUATSCH!

Ich hatte zuvor seit 10 jahren eine canon powershot sx10. Sie hatte einen 20 fach zoom und 10 mpixel. Jetzt wollte ich eine lichtstärkere kamera haben und auf den 20 fach zoom auch nicht verzichten. Eine systemkamera wollte ich aber nicht. Das wechseln von objektiven ist für meine zwecke zu umständlich. Die wahl fiel auf die panasonic dmc-fz2000. Das gewicht war mir zwar bekannt, aber nicht so bewußt. Mit gut 1 kg muß man erst einmal umgehen lernen. Nach einer woche habe ich mir noch das buch von jacqueline esen gekauft. Das geht in vielen sachen mir noch zu weit, jedoch ist es eine sehr gute unterstützung.

Das bild wurde mit voller brennweite aufgenommenvielen dank, dass sie nach der panasonic fz 1000 kamera fz 2000 wesentlich mehr foto- und videomöglichkeiten erworben haben.

Die kamera ist eigentlich nicht schlecht. Das gehäuse liegt gut in der hand, die bedienung ist durch viele direkttasten/rädchen gut gemacht. Der in jede richtung klappbare touchscreen macht die bedienung noch einfacher. Ein highlight ist der elektronische sucher. Groß, hell und klasse aufgelöst. Wenn da nicht die bildqualität wäre. . Die bildecken sind im weitwinkelbereich unscharf (auch abgeblendet). Damit könnte ich vielleicht noch leben, aber was gar nicht geht, sind die ganz erheblichen chromatischen aberrationen (lila farbsäume) in den bildecken (selbst nach raw-entwicklung). Solche farbsäume in diesem maße habe ich noch nicht gesehen. Daher geht die kamera trotz tollem gesamtkonzept schweren herzens wieder zurück.

Die panasonic dmc-fz2000eg ist eine sehr gute kamera. Lediglich das hohe gewicht und der große filterdurchmesser sind nachteile.

Update – die 4k-fotofunktion ist das genialste was es gibt -nach einem jahr fotografierendie schärfe im telebereich:die kamera stellt im telebereich sehr gut mittels einfeldfokus im kombination mit dem touchscreen scharf:das motiv durch den sucher betrachten und die schärfe auf den gewollten bereich per finger ziehen. Es wird immer an der gewollten stelle scharf. Das handling – täglicher gebrauch:das handling der kamera ist ein traum – insbesondere der touchscreen ist im täglichen gebrauch nicht mehr wegzudenken. Der sucher:der sucher ist genial – voll ausgeleuchtet. Detailreich auch bei wenig licht. Der vergleich mit meiner vorherigen fz200:sucher wesentlich heller – detailreicher -die serienbildfunktion ist wahnsinnig schnell – schneller als mit der fz200 und es sind wesentlich mehr bilder scharf, die vorher eher zufällig getroffen wurden – hierzu jedoch unter 4-k-fotofunktion mehreinsatz höherer iso-werte:einsetzbar bis iso1600 vorher war bei iso 800 bei der fz200 schluss. Die blende 2,8 der fz200 bringt keine vorteile gegenüber der blende 4,5 bei vollem tele, denn der sensor liefert dank seiner größe wesentlich bessere qualität. Einfach mal in foto-test-foren möglichst gleiche bilder der fz200 bei iso800 denen der fz2000 bei iso 1600 gegenüberstellen der unterschied ist immensweitere features:4-k-fotofunktion ist eine geniale erfindung – serienbilder von fliegenden vögeln oder sportaufnahmen gelingen damit genial und man verpasst wirklich keinen moment – die möwenbilder und volleyballbilder sind damit gemacht worden. Es wird ein kleiner film im hintergrund mit einzelbildern erstellt. Die bilder sind von einer solchen herausragenden qualität, die kann man dann direkt in der kamera einzeln generieren und als einzelbild erstellen lassen – nie wieder verpasst man so wichtige momente, in denen es auch mal schnell zur sache geht.

Nachdem ich letztes jahr vor meiner amerikareise schon überlegt habe mir die fz1000 zu kaufen um dem ständigen wechsel zwischen meinem fotoapparat fz18 und camcorder gs250 aus dem weg zu gehen habe ich mich entschieden noch ein wenig zu warten. Grund waren die objektivgeräusche der fz1000 bei videoaufnahmen. Es war im urlaub dann schon nervig ständig zu wechseln. Hier ein paar bilder dort ein bisschen zu filmen. Wieder in deutschland sah ich das es ab november einen nachfolger der fz1000 geben sollte. Habe mir die fz2000 dann zum weihnachtsfest gegönnt. Und wurde nicht enttäuscht. Nachdem ich in diversen tests und auch hier von den schwachpunkten mit der schärfe gelesen hatte muss ich sagen. Sicher bin ich kein profiknipser der jedes bild vergrössert um irgendwelche unschärfen zu erkennen. Aber insgesamt ist es für mich ein topgerät. . Zu einem freilich stattlichen preis. Dafür habe ich aber eine video-und bildmaschine die wirklich spass macht und man nicht ständig hin und her wechseln muss. Habe das gerät im fachhandel gekauft.

Vorerst muss ich sagen, dass ich jahrelang minolta und sony fan war,ich hatte über die minolta a1, sony a300, sony hx1 über die alpha 55, 57, 58 zur rx10 viele sony kameras ,jetzt bin ich aber (auch aufgrund der preispolitik) von sony auf panasonic umgestiegen – auch im kompaktbereich, wo ich mir jetzt die tolle tz101 gekauft habe (die einzige reisekompaktkamera mit 1 zoll chip). Ich hatte die rx10 , die fz1000 und jetzt die fz2000,die rx10 war mir letztendlich aufgrund des zu langsamen autofokus nicht gut genug,die fz1000, die einen extrem schnellen autofokus aufweist, hat das problem mit dem lauten bildstabilisatorgeräusch und dem starken bildrauschen ab iso 3200. Bei der fz2000 sind alle diese probleme behoben, der autofokus ist extrem schnell, das stabilisator – geräusch ist noch ein ein wenig da, aber auf der aufnahme ist es nicht mehr hörbar (analog zur rx10). Die bildqualität bei lowlight ist für mich hervorragend -wenn man sich die vorhandenen vergleichstests mit bildern ansieht, (zb auf comparometer ) , hat die fz2000 viel weniger bildrauschen als alle anderen 1 zoll kameras und zeigt trotzdem kaum weniger details – also meines erachtens die beste bildqualität,für mich ist sie besser als die rx100 4 – rx100 5 kameras. (die rx100 hatte ich auch schon)wenn man mehr details möchte, kann man ja einfach die rauschunterdrückung zurückschrauben oder gleich auf raw gehendie bildschärfe kommt im tele in der 100% ansicht nicht ganz an die sony rx10 3 heran, dafür hat sie wieder andere qualitäten. Auf imaging resource ist die fz2000 die superzoomkamera des jahres :http://www. Com/prods/panasonic-fz2500/panasonic-fz2500a. Htmhier kann man sich auch die gallerie ansehen in allen möglichen brennweiten und iso – stärken – ich denke – die kamera ist scharf genug. Com/reviews/panasonic_lumix_fz2000/outdoor_resolution. Shtml erhält die fz2000 ein recommended,die rx10 3 nichtzur rx10 3: – ich hatte schon fast den kaufen-knopf geklickt, als die rx10 3 vor einem halben jahr nur ca. 1350 euro (in einem amazon – angebot) gekostet hatte,doch ich beschloss, lieber die fz2000 abzuwarten — und ich habe es nicht bereut. Zum jetzigen preis von immer noch ca.

It took me few months of research to find the camera that is:- portable (for traveling) – i know, it’s +1kg but try fitting any dslr+lenses into this weight limit;- equipped with decent zoom range incl. Stabilization;- equipped with a decent sensor;- can record 4k videos;i looked at few different models but i must say none of them made such a strong and positive impression as lumix fz-2000. It’s ridiculous what panasonic managed to pack into this single camera. It really works quite well in almost any conditions and scenes. The list of pro’s is really long and on top of that. . The price is really unbeatablethe con’s are few but:- printing on fn buttons is poor quality and only after using it for a week or two the letters are almost completely gone;- too many settings and options. Sometimes it’s really overwhelming and takes time to understand what each feature/option is responsible for;for this price i can’t recommend this camera more. Takes a while to get fully familiar with it but it’s absolutely worth it.

Ich bin mit der kamera sehr zufrieden. Bilder und videos in sehr guter qualität. (hd, 4k)die kamera liegt trotz hohem gewicht super in der hand. Eine kamera für jede situation mit vielen optionen. Sie ist das geld definitiv wertich kann sie nur empfehlen.

Produkt wurde schnell und vollständig geliefert.

Hat man es dann doch geschafft, die sony rx10 iv und die hier genannte fz2000 “schlechter” zu machen als sie sind?(ja richtig provokativ nenne ich es jetzt mal so, weil es für mich nichts anderes ist. Ständig diese gegenseitige reibereien)ich hatte die fz1000 und habe auch eine fz2000. Beide kameras sind top in der bildqualität. Die fz1000 schärft bei den jpg-engine (interne bildkorrektur) stärker nach. Demzufolge liegt die angeblich schlechtere bildqualität der fz2000 nur an einer verschiebung dieser internen nachbearbeitung in der kamera. . Die fz2000 hat einige funktionen mehr und ist aus dieser sicht die modernere kamera als die fz1000. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Hier sind die Spezifikationen für die Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Exzellente Bildqualität dank 1-Zoll MOS Sensor – 20.1MP Sensor
  • 20x Zoom LEICA DC VARIO-ELMARIT Objektiv – F2.8-4.5/ 24-480mm
  • 4K 30p Video (4:2:2 10 Bit HDMI out) und eingebauter ND Filter
  • 4K Foto – Serienbilder mit 30B/s, Post Focus und Focus Stacking
  • Fokusbereich: Normal: Weitwinkel 30 cm – unendlich / Tele 100 cm – unendlich/AF Makro / MF / Intelligente Automatik / Video: Weitwinkel 3 cm – unendlich / Tele 100 cm – unendlich
  • Lieferumfang : DMC-FZ2000EG, Li-Ionen-Akku (1200mAh), Netzteil, USB-Kabel, Handschlaufe

Mit den richtigen einstellungen (nr -4, schärfe +3, ires low,idyn low, grad +1,-1) macht die kamera sehr gute bilder.

Ich kann die ganzen negativen kommentare nicht verstehen. Wahrscheinlich wird versucht den preis mit negativen kommentaren zu drücken. Ob die fz1000 nun besser ist oder nicht, ist mir egal, daher hat solch eine bewertung hier nichts verloren. Bilder sind für meine ansprüche an eine 1″ . Kamera sehr gut, natürlich kann man immer etwas finden woran man sich aufreiben kann, aber hier passt einfach das gesamtpaket. Sie liegt gut in der hand, lässt sich wirklich für alle wünsche konfigurieren, und bild sowie videoqualität sind meiner meinung nach sehr gut (ansprüche sollte man auch an die kamera anpassen). Ich möchte eben keine 5kg gepäck rumschleppen, ständig objektive wechseln und bin daher gerne mit dieser kamera unterwegs. Alles andere wurde schon in anderen rezensionen erwähnt. . Als nächstes steht island an, werde danach noch meine rezension anpassen falls mir etwas auffällt.

Ich habe die fz2000 als rückläufer bei amazon gekauft. Preis in etwa auf fz1000 neukauf niveau. Bildqualität in ordnung, aber die letzte schärfe hat gefehlt. Deshalb nochmal 80 euro investiert und die kamera zum panasonic service nach rendsburg geschickt. Die haben auch schon mein cm1 auf vordermann gebracht. Also alles neu justiert und was soll ich sagen, jetzt ist die fz2000 richtig scharf. Mit aufnahmen der fz1000 (mittlerweile verkauft) und meiner aktuellen gx80 nebst diversen objektiven.

Vorweg: ich nutze die fz2000 ausnahmslos als videokamera und als solche hat sie sich bestens bewährt. Positiv:- stabiles, griffiges und sehr gut verarbeitetes gehäuse (aber recht hohes gewicht)- sehr helles und seitlich herausklappbares display (exzellenter touchscreen)- sehr scharfer und heller sucher- exzellenter stabilisator (einfach sensationell)- super bildqualität sowhl in 1080p als auch uhd (speziell 1080p im gesamten brennweiten-bereich, bei uhd leichter crop)- zeitlupe in 1080p bis 120 b/s (allerdings leichter crop, bis 96 b/s ohne crop und super bildqualität)- sehr hohe bitraten (200 mbit/s all-intra bzw. 100 mbit/s ibp in 1080p)- keine zeitliche begrenzung der aufnahmelänge- zwischen pal und ntsc umschaltbar (ohne formatieren der sd-karte)- fn-tasten lasssen sich umfangreich belegen (einfach eine fn-taste länger drücken)- 3-stufiger nd-filter (extrem praktisch für offen-blendiges filmen)- kopfhörer- und mikrofon-anschluss- auslöser kann als video-button genutzt werden- sehr einfach bedienbarer zeitraffer-modusnegativ:- akku kann nicht per usb geladen werden (das ist einfach nicht mehr zeitgemäß, daher ersatzakkus notwendig)- fokus per ring etwas fummelig, da motorgetrieben (aber fokus-peaking und bild-vergrößerung helfen ungemein)- slow motion-modus (vfr genannt) ist verbesserungsbedürftig (zu geringe bitrate, bildrauschen)- autofokus leider enttäuschend (vor allem in vergleich zur sony rx10, aber ich fokussiere eh nur manuell)insgesamt eine top-kamera zum filmen, sogar bei schwächerem licht bis 1600 iso. Das gesamtpaket ist einfach momentan unschlagbar.

Erklärung:ich bin ein ganz normaler konsument, kein tester, kein blogger, kein bezahlter bewerter oder sonst noch was, ich gebe hier nur meine erfahrungen und erkenntnisse zum besten. Vorgeschichte:seit mehr als einem jahr suche ich nun schon die perfekte kamera, die super fotos macht und die auch 4k videos kann, bei der ich keine tasche voll mit wechselobjektive herumschleppen muss, die einfach zu bedienen ist und vor allem, die ich mir auch leisten kann. Bei all den offenen wünschen lag mein budget unter € 1000,– ich habe mich durch hunderte bewertungen gekämpft und in unzähligen nächten versucht mir ein bild davon zu machen, was von den bewertungen für mich relevant und ausschlaggebend ist und wer nur das haar in der suppe sucht. Und je mehr ich zu wissen glaubte, desto unsicherer wurde ich, denn selbst € 850,- dzt. Preis sind für mich viel geld. Ich bin passionierte hobbyfilmer und besitze mehrer camcorder, mit denen ich respektable videos gedreht habe. Dabei wurde mir bewußt, dass selbst die beste kamera keine kreativität, wissen, erfahrung und vor allem begeisterung ersetzen kann und was man vorher nicht sauber gefilt hat aknn man im nachhinein auch nicht schneiden. Lieber auf eine schlechten geige schön und richtig spielen als auf einer stradi vari herum zu kratzen. Also habe ich mir die panasonic lumix fz-2000 gegönnt und kann nun auch mitreden. Mein erster eindruck:ein traum, liegt super in der hand, schon im automatic mode+ hammer bilder, erklärt sich quasi von selbst, autofocus auch im dunklen perfekt und schnell, blitz ausreichend wenn man keine kirche ausleuchten möchte, bilder gestochen scharf, bildstabilisator tut was er soll, 1″ sensor – damit es auch noch bei wenig licht gute fotos gibt, akkulaufzeit akzeptabel und auch sonst gibt es wirklich nichts zu meckern.

Es tat mit in der seele weh, aber auch ich habe meine fz2000 heute zurück geschickt (an dieser stelle einmal mehr ein dickes dankeschön an die rücknahmepolitik von amazon). Die entscheidung dafür ist mir nicht leicht gefallen, hat die kamera doch wirklich viele positive seiten. Sie sollte als ersatz für meine sony rx10 i dienen, deren brennweite mir eigentlich von anfang an zu kurz war – aber damals gab es halt nichts anderes im 1″-bereich. An die bedienung der rx10 hatte ich mich inzwischen gewöhnt (oder besser: ich hatte mich damit abgefunden) und kam mehr oder weniger gut damit klar. Dann kam die fz2000 und ich fühlte mich wie in einer anderen kamerawelt. Das handling der fz2000 ist unvergleichlich viel besser als das der sony. Dabei ist die gestaltung der menus, die ich bei panasonic deutlich übersichtlicher finde, noch geschmackssache. Die vorteile des touchscreens dagegen haben mit persönlichem geschmack nichts mehr zu tun, sie sind einfach zu schwerwiegend. Alleine die möglichkeit, mit der kamera am auge den fokuspunkt über den touchscreen zu verschieben, ist unbezahlbar. Ein ganzer sack voll frei belegbarer buttons macht das fotoerlebnis praktisch unbegrenzt individualisierbar.

Kommentare von Käufern :

  • Eine umfangreich ausgestattete Kamera mit der sowohl Fotos als auch Videos in hervorragender Qualität aufgenommen werden können.
  • Jetzt richtig Gut!
  • Schlechtere Bildqualität als FZ1000? QUATSCH!

Ich hatte eine gh2, eine fz1000 und jetzt die fz2000 und finde das ist für mich ein produkt der spitzenklasse. Sicher habe ich bei genauem hinsehen bemerkt das die jpg-auflösung im extermfall bei gh2 und fz1000 etwas besser war. Ich würde nie auf die idee kommen etliche 100. -€ mehr auszugeben um ein so. -produkt zu kaufen und mir ständig die fotos in der 100% – ansicht anzusehen. In der videofunktion können sehr viele mitbewerber für sehr viel mehr geld der fz2000 nicht das wasser reichen. Mit dieser kamera gibt es kaum situationen die man mit ihr nicht gemeistert bekommt. Den preis finde ich gerechtfertigt weil wenn man einen kamcorder in dieser ausstattung und qulität kaufen würde käme man auch an die 1000€ ran. Ich würde sie wieder kaufen. Besten Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

Die lumix fz 2000 ist eine supertolle kamera, wenn auch nicht ganz einfach zu handhaben. Wie ein feuriges pferd, wenn man es beherrscht und versteht, ist es ein riesiges vergnügenes ist jedem käufer, der kein profi ist, zu entfehlen sich ein fotobuch dazu zu kaufen, denn allein das handbuch zeigt zwar die einstellmöglichkeiten, aber keine zusammenhänge auf. Ich wäre ohne restlos aufgeschmissen gewesen. Jetzt war der erste urlaub mit der neuen kamera und ich bin vollauf zufrieden mit dem können der kamera.

Ich war auf der suche nach einer qualitativ hochwertigen bridge-kamera mit 1“-sensor und einem lichtstarken tele, die es mir ermöglicht bereits mit den vorhandenen automatikprogrammen sehr gute fotos und videos zu produzieren. Nach dem studium unzähliger testberichte und kundenbewertungen sowie einigen marktbesuchen habe ich mich für die fz-2000 entschieden. Nach nunmehr sechs monaten intensiver nutzung kann ich sagen, dass ich mit dieser kamera vollumfänglich zufrieden bin. Hätte ich die von manchen bemängelte randunschärfe oder farbsäume in den ecken bei meinem exemplar festgestellt, wäre das gerät sofort retour gegangen. Fotos und videos werden von meiner kamera in ausgezeichneter qualität aufgenommen. Sowohl schärfe als auch farben lassen für mich absolut nichts zu wünschen übrig. Zum speichern verwende ich eine sandisk extreme pro 128 gb sdxc. Speicherprobleme im serienbildmodus mit 30b/s oder bei der aufnahme von 4k 30p videos sind nie aufgetreten. Nachfolgend eine kurze aufzählung der positiven eigenschaften dieser kamera aus meiner sicht und erfahrung:ein stabiles, sehr gut verarbeitetes gehäuse mit wertiger anmutung und guter anpassbarer handhabungsergonomiesucher mit großer helligkeit und schärfe; das gleiche gilt auch für den, mittels schwenk-, u. Drehmechanik, komfortabel in jeder position ausrichtbaren monitor mit gut funktionierendem touchscreenlichtstarkes sowie sehr schnell und präzise scharfstellendes teleobjektiv mit hervorragendem 5-achsen-stabilisator.

Ich habe die kamera seit 3 monaten und bin mit den gemachten bildern mehr als zufrieden. Die von anderen beschriebenen unschärfen sind nicht so gravierend, hier wird schon auf hohem niveau gejammert. Um die kamera richtig zu testen habe ich meinen letzten zoobesuch genutzt um die verschiedensten situationen von tele bis makro und langsamen bis schnellen bewegungen einzufangen. Die ergebnisse waren durchwegs gut, auch die bilder aus dem 4k haben mich überzeugt um z. Einen starteten vogel auf fotos einzufrieren. Man muss sich allerdings vorab mit der kamera beschäftigen um sie richtig bedienen zu können, am anfang als ich meine ersten einstellungen gemacht hatte musste ich wieder auf werkseinstellungen zurücksetzen weil ich was nicht optimal kombiniert hatte und es gibt sehr viel zum einstellen und wenn man sich nicht damit beschäftigt hat leider auch zum “verstellen” der kamera. Ich bin zufrieden mit der kamera und würde sie wieder kaufen.

Für leute bei denen qualität an erster stelle steht. Bin sehr überzeugt von den leistungen der kamera und bin froh die entscheidung getroffen zu haben dieses modell gekauft zu haben. Ich kann diese kamera nur empfehlen.

Meine rezension bezieht sich hier ausschließlich auf die videofunktion der fz2000:für fotos würde ich diese kamera nicht unbedingt kaufen. Dafür ist sie zu teuer und die qualität der bilderhaut mich nicht um. Da ist meine g7 viel besser. Aus dem panasonic fuhrpark besitze ich eine g7 – fz300 – fz1000 und jetzt die fz2000. Der hohe preis resultiert meiner meinung nach auch darin, dass die kamera in der videofunktion keine 29:59 begrenzung hat unddaher als videokamera versteuert wird. Für videofreunde also ein guter deal, für fotofreunde nicht. Die fz2000 ist eine videokamera, die auch fotos macht. Ich sehe den schwerpunkt dieser kamera auf den videofunktionen, die zum teilschon professionelle ansprüche erfüllen:- timecode mit rec oder free run- farbbalken gemäß smpte – ebu oder arib mit pegelton- variable framerate – auch während der aufnahme- ausgabe über hdmi in 4-2-2 10bit – clean signal- eingebauter nd filter in 3 stufen- belichtung als iso oder in db stufen anzeigen lassen (von -10 bis +24db)- mikrofon in und monitoring über kopfhörer out mit 2 optionen der ausgabe- audiopegel einstellbar und sauberer limiter- aufnahme in verschiedenen formaten mp4 – avchd – mov bis zu 200 mbps- 4k und all intra – 4k im full hd projekt sieht sehr gut aus- umschaltbar zwischen pal und ntsc- schöner oled sucher und touchscreen display (auch auf schwarz/weiß umschaltbar)- zuverlässiges fokus peaking über sucher und display- zebra in verschiedenen stufen auf dem display anzeigbar- kein aufnahmelimit von 29:59 – ganz tolles feature – aufnehmen bis die karte voll ist, oder akku leer ist. – interner zoom in verschiedenen geschwindigkeiten. Läuft über die 2 fn tasten an der optik sehr sauber.

Seit jahren fotografiere ich mit bridge kameras von panasonic. Die kompakten decken meinen anspruch , nahbereich bis tele, automatik bis manuelle einstellungen ab. Ebenfalls ist die filmerei auf dem stand der technik. Wenig material in form von nötigem zubehör machen diesen kameratyp zur eierlegenden wollmilchsau.

Die beurteilungen des schleifenden dauergeräusches der lumix fz1000 gehen weit auseinander – wobei dieses thema nur-fotografen vornherein gleichgültig sein kann. Ob es da bei den kameras individuelle unterschiede gibt, weiß ich nicht. Ich glaube eher, dass das gehör der benutzer unterschiedlich empfindlich ist. Ein über 70jähriger bekannter von mir konnte das schleifen nicht einmal hören, wenn er meine fz1000 direkt ans ohr hielt. Ich bin ende vierzig höre es dagegen auch auf mehrere meter entfernung. Ich empfinde es auf meinen videoaufnahmen als überaus störend, selbst wenn umgebungsgeräusche wie vogelgesang oder blätterrauschen dabei sind. Bei meiner fz2000 gibt es ein ähnliches dauergeräusch, es ist aber so erheblich leiser, dass es bei den videos kaum wahrnehmbar ist. Als einer der wichtigen, erfreulichen ergänzungen gegenüber dem vorgängermodell möchte ich nur den kopfhöreranschluss erwähnen. Die vielen anderen neuerungen die besonders auf die nutzung als filmkamera ausgerichtet sind, kann ich mangels erfahrung noch nicht beurteilen. Mokiert wurde von anfang an, sogar von den autoren der kamerabücher, dass die bildqualität gegenüber dem vorgänger nachgelassen hat, insbesondere im telebereich.

Ich war etwas zurückhaltend, nachdem ich seit vorstellung so einige bewertungen gelesen hatte. Eine fz1000 sowie tz101 hatte ich bereits und so hat die neugier eines tages gesiegt und bei einer gelegenheit habe ich die fz 2000 bei einem fotohändler testen können. Einige punkte im vergleich zur fz1000 fielen mir sofort auf:1. Bildstabilisator verbessert u äußerst effektiv – speziell im videomode. Geschwindigkeit selbst bei vollem zoom (intellig. Zoom bis 960mm) extrem schnell. Kleine objekte am himmel hinter homogenem hintergrund (vögel etc )werden zuverlässig u sehr schnell erkannt. Belichtung iso wert liegt auf +-0, während sonst -0,3 eingesellt wurde. -farbsättigung etwas niedriger. Einfluss dürfte der höhere zoomfaktor auf die farbchroma haben,da diese fehler sich mit verstärken und evtl die reduzierte farbsättigung der fz2000 begründen. Vergütung der linsen ist klar bis violett ( fz1000 grün – aber kein nachteil – abhängig von verwendeten glassorten)8. Touchscreen- vor allem im wiedergabemode sehr hilreich. Mikrofon verbessert – jetzt glasklar mit zusätzl. Windgeräuschunterdrückung arbeitet jetzt sehr wirksam, auch ohne hilfsmittel. Bedienung komfortabler, aber sehr umfangreich. Nach auswertung einiger fotos kann ich sagen, dass sich ebenso das rauschverhalten verbessert hat. Die optik zeigt sich sich sehr präzise über die gesamte bildfläche. Kaum partielle unschärfen im linsensystem über den gesamten zoombereich zu erkennen (nur vereinzelt im höherem telebereich vermutbar)- dh insgesamt qualitativ hochwertige verarbeitung – außerdem ist ein innenzoom wie bei camcordern vorhanden. Leider liegt die fokussierung im höheren tele per touch immer etwas unterhalb des anvisierten objekts,so dass man manuell korrigieren muss – vielleicht ein abstimmungsfehler.

Alle, die etwas negatives über diese kamera schreiben, sollten sich bewusst sein, dass nichts 100%ig ist. Diese kamera ist quasi die “eierlegende wollmilchsau”. Vom handling her gibt es nichts besseres. Vom spaßfaktor her gibt es nichts besseres. Von der flexibilität her gibt es nichts besseres. Die bildqualität ist auf jeden fall mit gut zu bewerten. Siehe fotos:meine sony a7rii macht zwar noch bessere fotos, aber damit ist das fotografieren lange nicht so einfach und simpel. Außerdem kostet sie mit entsprechenden objektiven das 10fache.

. Hat panasonic da geschaffen-fast die eierlegende wollmilchsau. Nachdem ich 3 andere exemplare dieser fz2000er serie ausprobiert hatte, die teils linsenunschärfen linksseitig hatten, habe ich zwei gefunden, die wenig randunschärfen aufweisen – bei solch einem 20fachen superzoom kann das bild natürlich nicht ganz perfekt scharf sein, aber insgesamt ist die bildqualität großartig, insbesondere im videobereich, den ich hauptsächlich nutze und der über die ganze linse schon im 1080p-modus schärfer als mein x929-camcorder ist. Dies liegt sicher auch im recht großen 1zoll-chip begründet, der schöne farbabstufungen ermöglicht und die farbgebung total realistisch erscheinen lässt. Da man fast alle bildcharakteristiken manuell einstellen kann, empfehle ich, die dunklen bildbereiche auf +1 anzuheben und die hellen um -1 zu dämpfen als standardeinstellung. So läuft man weniger gefahr, unter- oder überzubelichten und hat so ein natürliches, sehr ausgeglichenes bild im standardfarbmodus. Nur abends bei wenig licht benutze ich im videobetrieb die cinema-dynamik-einstellung, die noch mehr licht rausholt. Hoffentlich hilfreiche anmerkungen:wichtig ist , dass man insbesondere im tele nicht die blende 4. – sonst hat man selbst bei 4k videos auffällige unschärfen, ab blende 5. 6 aber richtig knackig scharfe bilder und videos. Der autofokus arbeitet tagsüber sehr schnell und zuverlässig, bei dämmerlicht ist der 49er-fokus am präzisesten, bei richtig wenig licht kommt er ins schleudern, da war mein einfacher camcorder besser. Im 4k-modus hat man zwar keinen 25mm weitwinkel, dafür aber 720mm tele, was für tierbeobachtungen noch besser ist als die 600mm tele der sony rx10 iii, denn man kann im 4k-modus auch fotos aus den videos ziehen oder gleich schiessen, denn ich sehe keinen großen unterschied zwischen der 17mb und der 8mb auflösung im jpg-format. Bedauerliche minuspunkte sind die fehlende auto-iso-begrenzung im videomodus (im fotomodus dagegen vorhanden) und vergleichbares für eine autoverschlusszeitenvorgabe, um extreme zu vermeiden.

Nutze die camera für gelegentliches fotografieren und filmen. Meine prioritäten sind:einfache bedienung, gute bildqualität, schnelle einsatzbereitschaft und gutes handling. Alle diese eigenschaften sind vorhanden und auch im automatik modus erstellt sie bereits ansehnliche aufnahmen. Hatte verschiedene modelle zur auswahl, mich hat die fz 2000 am meisten überzeugt.

Dies ist eine bridge kamera und keine spiegel reflex. Die cam ist für videos besser als bekannte ( sony und konsorten) tolle auflösung annehmbarer ton ( ohne zusatz micro)bei den jpeg aufnahmen muss mann sich im klaren sein das es sich um eine bridge cam handelt und ja es gibt tatsächlich unterschiede zu einer spiegelreflexkamera. Also als alleskönner gibt es zur zeit nix besseres.

Bis zum kauf der kamera besaß ich eine fz1000, die leider kaputt ging. Ich liebte die kamera und ihre auflösung. Die kontraste waren ein traum und man musste die bilder kaum nachbearbeiten. Ich ging davon aus, dass der nachfolger eine bessere version dieser kamera sei, wurde aber leider bitterlich enttäuscht. Nachdem ich nun monate lang mit den einstellungen rumspielte, komme ich leider zu einem sehr schlechten ergebnis. Sie kann bei weitem nicht der fz1000 das wasser reichen.

Die kamera ist mit ihren vielen funktionen, ihrer bildqualität und ihrer bedienung ein absolut tolles preis-leistungs-verhältnis. Der fokus-ring am objektiv funktioniert in verbindung mit dem fokus-peaking sensationell, ich glaube ich werde nur noch manuell fokusieren. Der zoom hat drei geschwindigkeiten und auch der zoom-ring am objektiv funktioniert gut. Allerdings kann man nicht ganz schnell drehen und das zoomen mit dem ring erzeugt ein hörbares geräusch bei videoaufnahmen. Die bedienung ist super gut, die knöpfe liegen gut, wie schon von der fz-200 gewohnt. Die bedienung per handy-app und wifi ist sehr gut. Mann kann wirklich alles wichtige einstellen, sieht das sucherbild (auch das fokus-peaking) und kann ruckelfrei zoomen, was gerade für videoaufnahmen vom stativ sehr gut ist auch gut für selfies geeignet. Viele weitere gute funktionen, wie 2 zebras (100 und 80%), 4k-foto, variable framerate bei video von 2 bis 124 frames pro sekunde. Die niveau-anzeige zum ausrichten ist auch eines der highlights. Der sucher ist super groß und hell, die vielen anzeigen zeigen alle einstellungen, stören aber trotzdem nicht im bild.

Ich habe mir den foto für meinen reisen gekauft weil ich nicht immer eine große ausrüsting mitnehmen möchte. Also der foto ist nichts für anfänger denke ich. Weil das ding hat tausende von funktionen. Ich hatte mal ausversehen etwas im menü verstellt konnte aber nicht mehr finden wo. So blieb mir nur der weg alles auf werkseinstellung zu setzten. Es gibt dutzende von filtern und belichtungsmöglichkeiten. Dutzende filterkurfen, hdr, i. Zom oder bracking, beugungskorrektur und weiteres nehmen einem evtl.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)
Rating
4.7 of 5 stars, based on 68 reviews

Kommentare 1

  • The parcel was delivered on the next day. The speed of focusing is very fast. The touchscreen can be moved in many directions. The viewfinder is also very comfortable and has nice sensor to switch on/off automatically. Hundreds of different settings allows make this camera useful both beginners and professionals. The zoom range is very impressive, quite big as for 1′ sensor. The video quality is amazing, 4k is supported. It costs a lot, but it’s worth it. The general quality of details is very high, it’s still a very good camera even in 2019. The amount of technical features is too high to list them there.
    • The parcel was delivered on the next day. The speed of focusing is very fast. The touchscreen can be moved in many directions. The viewfinder is also very comfortable and has nice sensor to switch on/off automatically. Hundreds of different settings allows make this camera useful both beginners and professionals. The zoom range is very impressive, quite big as for 1′ sensor. The video quality is amazing, 4k is supported. It costs a lot, but it’s worth it. The general quality of details is very high, it’s still a very good camera even in 2019. The amount of technical features is too high to list them there.
  • Eine spitzen camera, ich bin mehr als zufrieden. Nur muss man sich mit ihr mehr auseinandersetzten als ich dachte. Meine fz150 war schon super, aber die fz2000 ist stark. Die kann viel und ich muss viel lernen?.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    Eine spitzen camera, ich bin mehr als zufrieden. Nur muss man sich mit ihr mehr auseinandersetzten als ich dachte. Meine fz150 war schon super, aber die fz2000 ist stark. Die kann viel und ich muss viel lernen?.
    • This should not be regarded as a regular bridge camera. If you are looking for a very good bridge camera you should probably consider the fz1000 or the fz1000 ii, because these produce sharper pictures. This is however a perfect tool for semi-professional and professional movie producers. The camera is heavy, but it is amazing. It has cinematic 4k, the ability for v-log, no recording limit and nd-filters. It has a few limitations, especially with the cropping in 4k and the 125 min iso, but overall it is the best bridge cam for (not slomo) 4k video.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    This should not be regarded as a regular bridge camera. If you are looking for a very good bridge camera you should probably consider the fz1000 or the fz1000 ii, because these produce sharper pictures. This is however a perfect tool for semi-professional and professional movie producers. The camera is heavy, but it is amazing. It has cinematic 4k, the ability for v-log, no recording limit and nd-filters. It has a few limitations, especially with the cropping in 4k and the 125 min iso, but overall it is the best bridge cam for (not slomo) 4k video.
    • Halloaufgrund der sehr unterschiedlichen bewertungen habe ich lange gezögert die kamera zu kaufen. Irgendwann dachte ich mir „jetzt muss ich sie kaufen und mir selber ein bild machen“. Positiv:• videos sind wirklich 1a• akkuleistung find ich auch vernünftig• aufbau wie schon bei der 1000er klassenegativ:und das ist leider der entscheidende punkt warum ich sie wieder zurückgegeben habe. Auch mir haben die bilder nicht gefallen. Es fehlt einfach durchweg die schärfe. Das konnten meine fz1000 und die tz101 besser. Und zwar nicht nur in einem labor. Wir haben einfach die fotos verglichen und so wurde uns „leider“ schnell klar warum dkamera ein mangehlaft für die fotoqualität gegeben hat.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    Halloaufgrund der sehr unterschiedlichen bewertungen habe ich lange gezögert die kamera zu kaufen. Irgendwann dachte ich mir „jetzt muss ich sie kaufen und mir selber ein bild machen“. Positiv:• videos sind wirklich 1a• akkuleistung find ich auch vernünftig• aufbau wie schon bei der 1000er klassenegativ:und das ist leider der entscheidende punkt warum ich sie wieder zurückgegeben habe. Auch mir haben die bilder nicht gefallen. Es fehlt einfach durchweg die schärfe. Das konnten meine fz1000 und die tz101 besser. Und zwar nicht nur in einem labor. Wir haben einfach die fotos verglichen und so wurde uns „leider“ schnell klar warum dkamera ein mangehlaft für die fotoqualität gegeben hat.
    • Mich hat diese bestellung echt entäuscht. Ich hatte mir vor 14 tagen eine fz1000 (550 euro) über amazon gekauft, das erhaltene gerät war leider nicht neu und hatte gebrauchsspuren, das zubehör nicht mehr org. Wie üblich bei amazon verlief die reklamation ordendlich und schnell, ich bekam ein ersatzgerät. Dieses war zwar neu aber hatte leider einen defekt und musste ebenfalls zurück gegeben werde. Um nicht noch ein faules ei zubekommen weil vieleicht die fz1000 einfach schon zu alt ist (modell 2014) habe ich dann das neue modell fz2000 (859 euro) gekauft. Die 300 euro mehr waren eigentlich sehr viel für die wenigen funktionen mehr die das neuere modell liefert. Aber ich hatte die hoffnung nun ein perfektes gerät zubekommen. Heute angekommen, schon der ausserliche zustand vom karton erschreckte mich jedoch sofort, geöffnet dann genau das was ich eigentlich nicht erhofft habe. In den tüten, teils liegt das zubehör lose im karton und dann auch noch eine macke auf dem auslöser der kamera. Für 859 euro so was ??eingepackt und weg damit, sorry amazon, was hochpreisige artikel angeht habt ihr mich als kunden verloren. Ich fahre nachher zum mm und werde dort vorort kaufen, da sehe ich sofort was ich erhalte.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    Mich hat diese bestellung echt entäuscht. Ich hatte mir vor 14 tagen eine fz1000 (550 euro) über amazon gekauft, das erhaltene gerät war leider nicht neu und hatte gebrauchsspuren, das zubehör nicht mehr org. Wie üblich bei amazon verlief die reklamation ordendlich und schnell, ich bekam ein ersatzgerät. Dieses war zwar neu aber hatte leider einen defekt und musste ebenfalls zurück gegeben werde. Um nicht noch ein faules ei zubekommen weil vieleicht die fz1000 einfach schon zu alt ist (modell 2014) habe ich dann das neue modell fz2000 (859 euro) gekauft. Die 300 euro mehr waren eigentlich sehr viel für die wenigen funktionen mehr die das neuere modell liefert. Aber ich hatte die hoffnung nun ein perfektes gerät zubekommen. Heute angekommen, schon der ausserliche zustand vom karton erschreckte mich jedoch sofort, geöffnet dann genau das was ich eigentlich nicht erhofft habe. In den tüten, teils liegt das zubehör lose im karton und dann auch noch eine macke auf dem auslöser der kamera. Für 859 euro so was ??eingepackt und weg damit, sorry amazon, was hochpreisige artikel angeht habt ihr mich als kunden verloren. Ich fahre nachher zum mm und werde dort vorort kaufen, da sehe ich sofort was ich erhalte.
    • Leidenschaftlich, teils auch erwerbsmäßig, und hatte schon so einige kameras. Darunter nicht nur nikon slr & sony, sondern auch einige panasonic (fz300, fz100, fz18, ft2). Immer das gleiche: super-features reingepackt, alle testredakteure sind oder tun begeistert -aber wenn die probleme anfangen, also bald danach,und ergo auch noch der unglaublich grottige sowie unverschÄmte panasonic-service (jedenfalls in berlin, serko) in aktion tritt – dann sind die hochglanz-tests “durch”, und der “user” sitzt auf schrott. Die “regenfeste” fz300 hat einen wasserschaden (rep. -kosten knapp unter neupreis – verzichtet – kam mit weiteren defekten + 5 fetten fingerabdrücken auf der linse zurück). Bei der fz100 hielt das display nicht, die bildqualität passt auch eher zu einer kinderkamera für 20 €-die fz 18 ist schon so lange im a. , dass ich den anlass nicht mehr weiß. Hat übrigens damals noch rel.
      • Leidenschaftlich, teils auch erwerbsmäßig, und hatte schon so einige kameras. Darunter nicht nur nikon slr & sony, sondern auch einige panasonic (fz300, fz100, fz18, ft2). Immer das gleiche: super-features reingepackt, alle testredakteure sind oder tun begeistert -aber wenn die probleme anfangen, also bald danach,und ergo auch noch der unglaublich grottige sowie unverschÄmte panasonic-service (jedenfalls in berlin, serko) in aktion tritt – dann sind die hochglanz-tests “durch”, und der “user” sitzt auf schrott. Die “regenfeste” fz300 hat einen wasserschaden (rep. -kosten knapp unter neupreis – verzichtet – kam mit weiteren defekten + 5 fetten fingerabdrücken auf der linse zurück). Bei der fz100 hielt das display nicht, die bildqualität passt auch eher zu einer kinderkamera für 20 €-die fz 18 ist schon so lange im a. , dass ich den anlass nicht mehr weiß. Hat übrigens damals noch rel.
  • Diese kamera habe ich gekauft da ich viel in asien bin. Da ich viele videos mache hatte es mich immer gestört das die sonne auf das display meines camcorders schien. Hier hat man einen sucher was ich sehr gut fand. Und man kann wärend des filmens auch die belichtung steuern. Das eingebaute tele finde ich ach sehr pracktisch.
    • Diese kamera habe ich gekauft da ich viel in asien bin. Da ich viele videos mache hatte es mich immer gestört das die sonne auf das display meines camcorders schien. Hier hat man einen sucher was ich sehr gut fand. Und man kann wärend des filmens auch die belichtung steuern. Das eingebaute tele finde ich ach sehr pracktisch.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    Ich kann beim besten willen keine schlechtere bildqualität gegenüber der fz1000 feststellen. Eine angeblich schlechtere bildschärfe (objektiv?)gegenüber der fz1000 hängt mit der unterschiedlichen aber doch einstellbaren grundkonfiguration (software)derbeiden geräte zusammen. Die fz2000 ist etwas anders in den standardeinstellungen bei 0. 0 kalibriert als die fz1000. Der grössere einstellungs und benutzungsumfang der fz2000 fordert schon eine intensivere beschäftigung als mit der 1000 er.
    • Ich kann beim besten willen keine schlechtere bildqualität gegenüber der fz1000 feststellen. Eine angeblich schlechtere bildschärfe (objektiv?)gegenüber der fz1000 hängt mit der unterschiedlichen aber doch einstellbaren grundkonfiguration (software)derbeiden geräte zusammen. Die fz2000 ist etwas anders in den standardeinstellungen bei 0. 0 kalibriert als die fz1000. Der grössere einstellungs und benutzungsumfang der fz2000 fordert schon eine intensivere beschäftigung als mit der 1000 er.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    Ich habe mich auf grund der guten bewertungen für den kauf der panasonic dmc-fz2000eg lumix superzoom digitalkamera entschieden. Beim fotografieren hat sie die erwartungen auch erfüllt. Ich habe sie aber vor allem für videoaufnahmen gekauft. Deshalb nur einen sterndas bild ist in ordnung, aber der videoton kommt etwas später wie das bild, das merkt man aber erst, wenn man einige videosequenzen in einem videoprogramm aneinander reiht dann knackt es. Man kann so keinen videofilm schneiden. Mit meinem camcorder hc-x909 gibt es solche probleme nicht. Mit dem habe ich schon einige reise videos aufgenommen und geschnitten. Aus diesem grund habe ich mich entschlossen, die kamera in der zeit der rückgabefrist, wieder zurück zu geben. Hoffentlich ist nicht jede kamera dieses typs mit diesem fehler behaftet, denn ich habe noch einige zubehörteile, die nicht zum lieferumfang gehören gekauft,die kann ich dann entsorgen.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    Ich habe mich auf grund der guten bewertungen für den kauf der panasonic dmc-fz2000eg lumix superzoom digitalkamera entschieden. Beim fotografieren hat sie die erwartungen auch erfüllt. Ich habe sie aber vor allem für videoaufnahmen gekauft. Deshalb nur einen sterndas bild ist in ordnung, aber der videoton kommt etwas später wie das bild, das merkt man aber erst, wenn man einige videosequenzen in einem videoprogramm aneinander reiht dann knackt es. Man kann so keinen videofilm schneiden. Mit meinem camcorder hc-x909 gibt es solche probleme nicht. Mit dem habe ich schon einige reise videos aufgenommen und geschnitten. Aus diesem grund habe ich mich entschlossen, die kamera in der zeit der rückgabefrist, wieder zurück zu geben. Hoffentlich ist nicht jede kamera dieses typs mit diesem fehler behaftet, denn ich habe noch einige zubehörteile, die nicht zum lieferumfang gehören gekauft,die kann ich dann entsorgen.
    • Nachdem ich mit der lumix fz1000 nun etwa ein jahr unterwegs war und dabei nicht unzufrieden, bin ich dem angebot eines rötlichen marktes für die fz2000 von 700€ doch erlegen. Mehr brennweite, mehr features im videobereich und nicht zuletzt einen touchscreen,- das war natürlich zu diesem preis eine ansage. Beim ersten einschalten zeigte sich allerdings beim auszoomen ein ungesundes geräusch, das nicht nur störte, sondern bei videos unüberhörbar mit aufgezeichnet wurde. Offenbar ein mechanischer fehler. Also wurde die kamera gegen eine neue getauscht. Natürlich wurden jetzt ausgiebig testreihen mit beiden kameras geschossen und mir gefiel die bessere haptik der fz2000 schon ganz gut. Beim auswerten der bilder stellte ich dann fest, dass sie gegenüber der fz1000 besonders im linken bildbereich immer eine spur unschärfer und auch der fokus insgesamt offenbar nicht immer genau traf. Das war nicht nur in der 100% ansicht klar zu erkennen. Auch wenn diese schwächen im videobereich nicht bemerkbar waren, ist für mich eine kamera in erster linie ein fotoapparat.
      • Nachdem ich mit der lumix fz1000 nun etwa ein jahr unterwegs war und dabei nicht unzufrieden, bin ich dem angebot eines rötlichen marktes für die fz2000 von 700€ doch erlegen. Mehr brennweite, mehr features im videobereich und nicht zuletzt einen touchscreen,- das war natürlich zu diesem preis eine ansage. Beim ersten einschalten zeigte sich allerdings beim auszoomen ein ungesundes geräusch, das nicht nur störte, sondern bei videos unüberhörbar mit aufgezeichnet wurde. Offenbar ein mechanischer fehler. Also wurde die kamera gegen eine neue getauscht. Natürlich wurden jetzt ausgiebig testreihen mit beiden kameras geschossen und mir gefiel die bessere haptik der fz2000 schon ganz gut. Beim auswerten der bilder stellte ich dann fest, dass sie gegenüber der fz1000 besonders im linken bildbereich immer eine spur unschärfer und auch der fokus insgesamt offenbar nicht immer genau traf. Das war nicht nur in der 100% ansicht klar zu erkennen. Auch wenn diese schwächen im videobereich nicht bemerkbar waren, ist für mich eine kamera in erster linie ein fotoapparat.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    Bereits die zweite kamera, die fehlerhaft ist. Dieses mal klappert etwas, wenn das objektiv eingefahren ist, egal ob die kamera ein- oder ausgeschaltet ist.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    Bereits die zweite kamera, die fehlerhaft ist. Dieses mal klappert etwas, wenn das objektiv eingefahren ist, egal ob die kamera ein- oder ausgeschaltet ist.
    • Leider muss ich den negativen rezensionen hier recht geben. Besonders beim zoomen fällt dies massiv auf. Aber auch die intelligente automatik scheint nicht wirklich sauber zu funktionieren. Auf die augen fokussiert beim portrait, aber dann waren diese unscharf und die ohren scharf abgebildet.
      • Leider muss ich den negativen rezensionen hier recht geben. Besonders beim zoomen fällt dies massiv auf. Aber auch die intelligente automatik scheint nicht wirklich sauber zu funktionieren. Auf die augen fokussiert beim portrait, aber dann waren diese unscharf und die ohren scharf abgebildet.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    Ich habe auch die fz1000, aber diese ist für video weniger gut zu gebrauchen, die tonaufnahme ist nicht gut, betriebsgeräusche sind zu hören, der zoom ist ruckelig und 60/30 fps (ntsc) ist nur über ‚hack‘ zu erreichen. Die fz2000 zoomt dagegen butterweich in verschiedenen geschwindigkeiten. Der ton ist sehr gut, kaum nebengeräusche und auch wind wird wirksam unterdrückt. Der stabi ist nochmals verbessert worden. Die fotoqualität ist bei beiden weitgehend identisch, bei wenig licht rauscht die fz1000 etwas weniger. Allerdings lässt das rauschen leicht rausfiltern. Bei weitwinkel sind beide sehr scharf, bei längeren brennweiten ist bei mir die fz2000 etwas schärfer. Auch zeigt die fz2000 durchweg kaum randunschärfen, bei der fz1000 bei bestimmten brennweiten schon.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    Ich habe auch die fz1000, aber diese ist für video weniger gut zu gebrauchen, die tonaufnahme ist nicht gut, betriebsgeräusche sind zu hören, der zoom ist ruckelig und 60/30 fps (ntsc) ist nur über ‚hack‘ zu erreichen. Die fz2000 zoomt dagegen butterweich in verschiedenen geschwindigkeiten. Der ton ist sehr gut, kaum nebengeräusche und auch wind wird wirksam unterdrückt. Der stabi ist nochmals verbessert worden. Die fotoqualität ist bei beiden weitgehend identisch, bei wenig licht rauscht die fz1000 etwas weniger. Allerdings lässt das rauschen leicht rausfiltern. Bei weitwinkel sind beide sehr scharf, bei längeren brennweiten ist bei mir die fz2000 etwas schärfer. Auch zeigt die fz2000 durchweg kaum randunschärfen, bei der fz1000 bei bestimmten brennweiten schon.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    Ich habe stundenlang kameras im mediamarkt ausprobiert (und dann übrigens dort zum amazon-preis gekauft – das war nur fair). Reihenweise sind die kameras von canon (= bisher mein liebling für fotos) und sony (= bisher mein liebling für videos) durchgefallen. Erst im nachhinein habe ich gesehen, dass die panasonic fz2000 aktuell den platz 1 bei slashcam belegt in der kategorie 4k-kompaktkameras – hätte ich da mal besser gleich nachgeschaut. Meine anwendungsfälle sind jedenfalls:=>kinderfotos / reisefotos (wichtig: schönes bokeh / unschärfe des hintergrunds)=>videos für youtube / vlogs (wichtig: gute farben, hohe video-auflösung, gutes internes mikro + ext. Mikro-eingang)=>produktfotos für ebay (wichtig: gute farben, schönes bokeh, makro-aufnahmen)=>videos der schulklasse in innenräumen (wichtig: lichtstärke + gute farben bei wenig licht + starkem zoom)diese punkte gefallen mir dazu an der panasonic fz2000 besonders gut (meine erste panasonic überhaupt):+ tolle farben bei fotos und videos – auch bei wenig licht / in innenräumen (siehe vergleichsfoto zur ax53). + schönes bokeh / unschärfe des hintergrunds – auch bei videos. + butterweiche zoomfahrten bei videos (das kann aktuell keine andere bridge- / systemkamera). + richtig großer zoom-bereich – von weitwinkel bis super-tele. + guter touchscreen (reagiert fast so schnell wie beim smartphone) mit innovativen bedienmöglichkeiten. + eine unglaubliche fülle an profi-funktionen inklusive cinema-4k und 7 () frei belegbare tasten.
    • Ich habe stundenlang kameras im mediamarkt ausprobiert (und dann übrigens dort zum amazon-preis gekauft – das war nur fair). Reihenweise sind die kameras von canon (= bisher mein liebling für fotos) und sony (= bisher mein liebling für videos) durchgefallen. Erst im nachhinein habe ich gesehen, dass die panasonic fz2000 aktuell den platz 1 bei slashcam belegt in der kategorie 4k-kompaktkameras – hätte ich da mal besser gleich nachgeschaut. Meine anwendungsfälle sind jedenfalls:=>kinderfotos / reisefotos (wichtig: schönes bokeh / unschärfe des hintergrunds)=>videos für youtube / vlogs (wichtig: gute farben, hohe video-auflösung, gutes internes mikro + ext. Mikro-eingang)=>produktfotos für ebay (wichtig: gute farben, schönes bokeh, makro-aufnahmen)=>videos der schulklasse in innenräumen (wichtig: lichtstärke + gute farben bei wenig licht + starkem zoom)diese punkte gefallen mir dazu an der panasonic fz2000 besonders gut (meine erste panasonic überhaupt):+ tolle farben bei fotos und videos – auch bei wenig licht / in innenräumen (siehe vergleichsfoto zur ax53). + schönes bokeh / unschärfe des hintergrunds – auch bei videos. + butterweiche zoomfahrten bei videos (das kann aktuell keine andere bridge- / systemkamera). + richtig großer zoom-bereich – von weitwinkel bis super-tele. + guter touchscreen (reagiert fast so schnell wie beim smartphone) mit innovativen bedienmöglichkeiten. + eine unglaubliche fülle an profi-funktionen inklusive cinema-4k und 7 () frei belegbare tasten.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    Zur panasonic fz 2000 sei folgendes gesagt: man werfe alle negativen kundenmeinungen, die in den entsprechenden „kundenmeinungen“ geschrieben werden, über bord. Denn die kunden die sich dazu hinreißen lassen, haben nichts mit dem thema fotografie etwas zu tun. Denn bevor man sich eine kamera kauft, ist es sehr wichtig, dass man allen technischen details habhaft wird und das nicht nur vom ausgemachten „liebling“ sondern auch von der vergleichbaren „konkurrenz“. Hier im vergleich seine kaufentscheidung trifft. Mit dieser entscheidung ist man sich dann aber auch darüber im klaren, dass es „hier und dort“ kleine mankos gibt, die man dann aber auch verschmerzthier gilt der spruch-„niemand ist perfekt“, aber eines zählt: man hat mit dieser kamera an „fast“ alles gedacht, was man sich wünscht. Nur 3 dinge sollte man mit ihrem kauf mit einplanen – 1. Mindestens 2 sdxc–karten mit 128 gb mit der uhs geschwindigkeitsklasse 3. Einen klarglasfilter als frontlinsenschutz sowie mindestens 2 zusätzlichen „original“ panasonic akkus dmw-blc 12 e, denn der bolide, von knapp 1 kg gewicht ist ein wahrer „stromfresser“. Leider hat panasonic für den anstehenden verbrauch den akku zu klein dimensioniertwenn man letztendlich seinen neuen wegbegleiter erstanden hat, sollte man als 1.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    Zur panasonic fz 2000 sei folgendes gesagt: man werfe alle negativen kundenmeinungen, die in den entsprechenden „kundenmeinungen“ geschrieben werden, über bord. Denn die kunden die sich dazu hinreißen lassen, haben nichts mit dem thema fotografie etwas zu tun. Denn bevor man sich eine kamera kauft, ist es sehr wichtig, dass man allen technischen details habhaft wird und das nicht nur vom ausgemachten „liebling“ sondern auch von der vergleichbaren „konkurrenz“. Hier im vergleich seine kaufentscheidung trifft. Mit dieser entscheidung ist man sich dann aber auch darüber im klaren, dass es „hier und dort“ kleine mankos gibt, die man dann aber auch verschmerzthier gilt der spruch-„niemand ist perfekt“, aber eines zählt: man hat mit dieser kamera an „fast“ alles gedacht, was man sich wünscht. Nur 3 dinge sollte man mit ihrem kauf mit einplanen – 1. Mindestens 2 sdxc–karten mit 128 gb mit der uhs geschwindigkeitsklasse 3. Einen klarglasfilter als frontlinsenschutz sowie mindestens 2 zusätzlichen „original“ panasonic akkus dmw-blc 12 e, denn der bolide, von knapp 1 kg gewicht ist ein wahrer „stromfresser“. Leider hat panasonic für den anstehenden verbrauch den akku zu klein dimensioniertwenn man letztendlich seinen neuen wegbegleiter erstanden hat, sollte man als 1.
    • Um gleich eins vorneweg zu nehmen: ich habe mir die kamera als ersatz für meinen camcorder zugelegt. Ich besitze eine fotokamera, die auch filmen kann und einen camcorder, der auch fotos machen kann. , je nachdem, was ich filmen oder fotografieren will, nehme ich den camcorder oder die fotokamera. Beides in einem gerät wäre toll, weniger zu schleppen, da ich oft beide geräte mitnehme, weil ich mich nicht entscheiden kann. Die qualität der videos und fotos der fz2000 sind sehr gut, in meinen augen sogar besser als die der sony rx10 reihe, mit denen ich immer belichtungsprobleme hatte, und zwar mit allen drei ausführungen. Die einstellmöglichkeiten der fz2000 sind fast nicht überschaubar, für mich als gelegenheitsfilmer und -knipser aber nicht unbedingt notwendig. Ich will weder fotos noch filme großartig nachbearbeiten, da ich lieber fotografiere und filme als meine zeit am pc zu verbringen. Das jpeg oder mp4 müssen so wie sie aus der kamera kommen gut sein, ich muss nicht das letzte aus jeder datei rauskitzeln.
      • Um gleich eins vorneweg zu nehmen: ich habe mir die kamera als ersatz für meinen camcorder zugelegt. Ich besitze eine fotokamera, die auch filmen kann und einen camcorder, der auch fotos machen kann. , je nachdem, was ich filmen oder fotografieren will, nehme ich den camcorder oder die fotokamera. Beides in einem gerät wäre toll, weniger zu schleppen, da ich oft beide geräte mitnehme, weil ich mich nicht entscheiden kann. Die qualität der videos und fotos der fz2000 sind sehr gut, in meinen augen sogar besser als die der sony rx10 reihe, mit denen ich immer belichtungsprobleme hatte, und zwar mit allen drei ausführungen. Die einstellmöglichkeiten der fz2000 sind fast nicht überschaubar, für mich als gelegenheitsfilmer und -knipser aber nicht unbedingt notwendig. Ich will weder fotos noch filme großartig nachbearbeiten, da ich lieber fotografiere und filme als meine zeit am pc zu verbringen. Das jpeg oder mp4 müssen so wie sie aus der kamera kommen gut sein, ich muss nicht das letzte aus jeder datei rauskitzeln.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    Musste leider die sonst einwandfreie kamera nach ein paar tagen zurücksenden, da bereits bei lieferung deutlich sichtbare staubkörner hinter der frontlinse zu sehen waren. Schade, aber das sollte bei einer leitz optik wirklich nicht vorkommen. Ein lob aber an amazon, weil die rückabwicklung binnen weniger tage ohne probleme über die bühne gegangen ist.
  • Rezension bezieht sich auf : Panasonic DMC-FZ2000EG Lumix Bridge Kamera (20x Leica DC Objektiv, 20,1 MP, 4K, 7,5cm LCD-Display, Bildstabilisator, schwarz)

    Musste leider die sonst einwandfreie kamera nach ein paar tagen zurücksenden, da bereits bei lieferung deutlich sichtbare staubkörner hinter der frontlinse zu sehen waren. Schade, aber das sollte bei einer leitz optik wirklich nicht vorkommen. Ein lob aber an amazon, weil die rückabwicklung binnen weniger tage ohne probleme über die bühne gegangen ist.